Maik

I am a recent communication design graduate who studied in both Canada and Germany.

Challenges intrigue me. So does the impact good design can have.

That is what drives me to create the work that I do.

My personal motto which I live by is that nothing is impossible, until you have tried if it is possible and then tried again.

When applying this mentality to my work, that often means scrapping several ideas and combining others until I have reached a solution I am confident with.

While I do have an interest in many different areas of design, I specialize in corporate design, packaging and editorial design.

Besides working as a designer my passions are traveling, art and photography.

Electric City

Electric City

Tokio ist echt gigantisch, selbst Nagoya als zweitgrößte Stadt Japans ist nicht damit zu vergleichen! Nachdem wir ewig nach unserem Hotel gesucht haben, stellte sich heraus, dass dieses den Namen gewechselt hat. Letztendlich standen wir direkt davor. Wir schauten uns Iidabashi, Shibuya und Ebisu an. In letzterem Viertel suchten wir uns dann ein Restaurant und […]

Big White One!

Big White One!

Ich hatte die letzten Tage leider kein Internet daher kommen jetzt gleich drei Beiträge hintereinander. In Nagoya war leider nicht viel zu sehen, wir sind eine Weile durch die Straßen und über den Fischmarkt gelaufen, hatten aber keine Lust weiter raus zu fahren um uns die Burg anzusehen. Wir entschieden uns dann schon etwas früher […]

Hölle, Hölle, Hölle

Hölle, Hölle, Hölle

Gestern war ich mit einem Amerikaner, der hier in Japan als Englischlehrer arbeitet unterwegs. Wir wollten uns den Mt. Takasaki anschauen. Auf diesem Berg sollen zahlreiche Affen rumlaufen, die man beobachten kann. Vor Ort waren wir dann aber doch sehr enttäuscht. Man kam gar nicht richtig auf den Berg raus und die Affen waren nur […]

Steamcity

Steamcity

So langsam wird es wohl mal Zeit für ein neues Update. Nach einer eiskalten Zugfahrt sind wir also in Beppu angekommen und standen erstmal am Bahnhof rum weil unsere Hosts sich nicht gemeldet hatten. Unten am Strand, nicht weit vom Bahnhof gab es jedoch ein Feuerwerk, also liefen wir einfach drauf los. Nach dem Feuerwerk […]

The Gate To The Rest Of The World

The Gate To The Rest Of The World

Es war wirklich angenehm mal wieder mehr als eine Nacht an einem Ort zu bleiben. Nagasaki ist viel kleiner als ich es mir vorgestellt habe. Dafür gibt es aber etliche kleine teils überdachte Verkaufsgassen und Tempel. Da Nagasaki früher das Tor zur restlichen Welt war, gibt es hier einige Chinesische Bauwerke, von denen wir uns […]

Hoothoot

Hoothoot

Es kommt mir vor als ob ich das jetzt schon zu oft geschrieben habe, aber so müde wie wir vom Vortag noch waren wollten wir den Tag langsam angehen. Überhaupt haben wir uns dagegen entschieden heute großartig etwas zu unternehmen. Daher wird der Eintrag hier wohl auch kürzer ausfallen als die Letzten. Wir waren in […]

On Top Of The World

On Top Of The World

Mit dem herzlichen Willkommen in Hiroshima war wohl nichts. Der Vietnamese der uns hosten wollte war zwar so nett uns seine Wohnung offen zu lassen obwohl er noch auf der Arbeit war, aber nachdem wir kurz einen Blick hinein geworfen haben, mussten wir da gleich wieder umdrehen. Die ganze Wohnung war schrecklich verschimmelt. Wie er […]

Pizza and British Flair

Pizza and British Flair

Unsere Zugfahrt wurde gestern dann doch noch interessanter. Anscheinend heißt die Region sowie die Stadt in die wir wollten Matsue. Da die Durchsagen alle auf Japanisch sind war das Wort das einzige was wir verstanden. Ein Zeitcheck sagte uns dann auch, dass es Zeit für unsere Station ist. Wir stiegen also aus, nur um festzustellen, […]

Ottotottoto

Ottotottoto

Gestern waren wir immer noch so erschöpft vom Vortag, dass wir uns entschieden haben den Tag langsamer an zu gehen. Wir wollten uns irgendwo einen Elektroladen suchen um uns eine Festplatte für all unsere Fotos zu kaufen. Bis jetzt haben wir bereits um die 60GB an Fotos und wir sind noch nichteinmal eine Woche hier! […]

Oh! Uhm… Is this the right one?

Oh! Uhm... Is this the right one?

Heute war der erste Tag den wir alleine verbracht haben. Wir sind mit Zuckerbroten vom naechsten Kiosk in den Tag gestartet und haben erst einmal lange ueberlegt wo wir heute ueberhaupt hin wollen. Letztendlich haben wir uns fuer eine Route entschieden fuer die wir den ganzen Tag durch halb Kyoto laufen wuerden. Leider hat es […]

Legal DisclosureData Protection